Donnerstag, 27. Juli 2017

Buchrezension #45: Lloyd Alexander - Taran und das Zauberschwert [Die Chroniken von Prydain, Teil 5]

Vom 16.06. - 05.07. (also 20 Tage lang) wurde von mir der 5. und damit letzte Teil der Chroniken von Prydain gelesen. Leider bin ich zur Zeit wirklich langsam, was das lesen betrifft. Liegt zum einen wohl an den Büchern (alle Bücher dieser Reihe brauchen ein wenig Anlaufzeit) und zum anderen auch am Stress, den ich mit der Uni hatte und immer noch habe, denn es waren einige Protokolle fällig und aktuell bin ich wieder in der Prüfungsphase. Für das Buch, welches ich aktuell lese, werde ich definitv auch noch eine ganze Weile brauchen, denn es ist dann das neue Buch, mit den meisten Seiten, die ich je gelesen habe (dazu aber mehr, wenn ich damit fertig bin):


KLAPPENTEXT: Arawn, der furchtbare Fürst des Todesreiches, holt zum vernichtenden Schlag gegen Prydain aus: Er raubt das Zauberschwert des Herrschers. Verzweifelt sammeln die Fürsten, allen voran Taran, ein mächtiges Heer. Doch Taran weiß, dass Waffengewalt wenig gegen den todbringenden Herrscher ausrichten kann - nur Mut, Entschlossenheit und List können helfen.


KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Unter einem frostgrauen Himmel bewegten sich zwei Reiter mühsam vorwärts. Der Größere von ihnen war Taran. Er hatte sich nach vorne geneigt und blickte unverwandt auf die Hügelkette am Horizont. Den scharfen Wind schien er nicht zu spüren. An seinem Gürtel hing ein Schwert, über der Schulter trug er ein silberbeschlagenes Schlachtenhorn. Sein Freund Gurgi, der noch zerzauster war als das Pony, das er ritt, wickelte den Mantel enger um sich, rieb sich die kalten Ohren und ächzte und stöhnte so erbärmlich, dass Taran schließlich anhielt.


Verlag: Arena | Seiten: 242 | Preis: ca. 20€ im Schuber | Genre: Fantasy, Abenteuer, Kinder | Ersterscheinungsdatum: 1968 | Originaltitel: The High King | ISBN: 3-401-01466-8





WORUM GEHT ES?: Fürst Gwydion wurde Dyrnwyn, das Zauberschwert, gestohlen. Die Leute von Prydain wissen, dass ihr Reich so verloren ist, weswegen sie beschließen, ein Heer aufzustellen, mit dem sich Arawn gewachsen sind. Doch leider stellen sich ihnen viele Krieger in den Weg und bei manchen von ihnen  hätte man das definitiv nicht so erwartet. Trotzdem wächst das Heer durch die Überzeugungskraft der Freunde immer weiter und es kommt letztendlich zur alles entscheidenen Schlacht.


TITEL: Wieder mal unkreativ, aber passend.


COVER: Auch hier wissen wir ja schon,  dass die Ausgaben des Schubers nicht so besonders schön aussehen, wobei ich dieses hier leider am unkreativsten fand, da nur Taran, Eilonwy und Dyrnwyn zu sehen sind.


MEINE MEINUNG: Den 4. Teil konnte dieser hier nicht ganz überbieten, aber er war trotzdem sehr gut. Insgesamt hab ich wieder ein bisschen gebraucht, um in das Buch reinzukommen und wirklich wissen zu wollen, wie es weiter geht, aber immerhin kam dieses Gefühl nach knapp der  Hälfte auf. Das Ende hat mir einerseits echt gut gefallen, andererseits bin ich echt traurig, dass nicht noch 2 weitere Teile erschienen sind, denn der Stoff dafür wäre definitiv vorhanden gewesen. Alles in allem fand ich die Reihe (die erste, die ich je beendet habe) wirklich gut und empfehlenswert und ich bin schon ein bisschen traurig, nun nichts mehr von Taran lesen zu können.




Habt ihr die Reihe gelesen?



Dienstag, 25. Juli 2017

Buchrezension #44: Michael Crichton - Expedition Kongo

Dieses Buch wurde vom 21.05. - 16.06. (also in 27 Tagen) gelesen, ich hab also wieder ein ganz schönes Weilchen gebraucht.


KLAPPENTEXT: In der Datenzentrale der Earth Resources Technology Servics (ERTS) in Houston, Texas, wartet Dr. Karen Ross auf die routinemäßige Telekommunikation eines Teams aus dem menschenleeren Nordosten Zaires, das dort nach speziellen, industriell noch nicht herstellbaren Diamanten sucht. Doch die Kngo-Expedtion meldet sich nicht. Über Satellit bietet sich Karen Ross ein entsetzliches Bild: brennende Zelte, Leichen - und ein unheimliches schwarzes Wesen, das die Kamera zerschmettert. Dann reißt die Verbindung ab.
Die nächste Expedition leitet Karen Ross selbst und macht bald eine aufsehenerregende Entdeckung: graue Gorillas, die offenbar über eine hochentwickelte Intelligenz verfügen!


KOMMENTAR: "Das Nebeneinander von technischen Superwundern und ungebändigter Natur erzeugt eine grandiose Wirkung! Dieses Buch ist Seite für Seite eine Klasse für sich."
The New York Times


ERSTE SÄTZE: Der Morgen dämmerte über dem Regenwald am Kongo. Die bleiche Sonne vertrieb die Morgenkühle und den beklemmenden feuchten Dunst. Ihr fahles Licht beleuchtete eine gigantische, stille Welt. Baumriesen mit Stämmen von zwölf Metern Durchmesser erhoben sich sechzig Meter hoch und breiteten dort ihr dichtes, den Himmel verdeckendes, ständig tropfendes Laubdach aus.


Verlag: Knaur | Seiten: 353 | Preis: 19,90€ | Genre: Reality, Abenteuer | Ersterscheinungsdatum: 1980 | Originaltitel: Congo | ISBN: 04392 7






WORUM GEHT ES?: Karen Ross ist mathematisch unheimlich begabt, weshalb sie ein wertvolles Mitlgied der ERTS ist. Leider ist ihr Vorgesetzter noch nicht davon überzeugt, ihr aufgrund ihres sehr jungen Alters große Aufgaben zuzuteilen. Als sie dann aber die 2. Kongo-Expedition leiten darf, ist das ihre Chance. Aufgrund des seltsamen Wesens, welches die Kamera zerstört, zieht sie den Primatenexperten Peter Elliott hinzu, welcher sich nun zusammen mit seinem sprechenden Gorilla Amy mit auf den Weg in den Kongo macht. Doch bis sie dort ankommen, müssen sie einige große Probleme bewältigen -  nicht ganz ohne Verluste.


TITEL: Passt natürlich perfekt zur Handlung.


COVER: Sieht etwas altmodisch aus, aber meine Ausgabe ist auch von 1994. Insgesamt gefällt es mir aber und passt auch.


MEINE MEINUNG: Die Geschichte um Amy und allgemein um die Primaten fand ich sehr interessant, die Geschichte um die ERTS aber leider nicht unbedingt. Teilweise zeigt das Buch, welches zeitweise als eine Art wissenschaftlicher Bericht geschrieben wurde, extrem viele Fakten der ERTS auf, zudem Probleme zu Industrie, Computern, Wirtschaft. All das fand ich wirklich nicht interessant, die Geschichte um Amy hätte mir definitiv gereicht.
Aufgrunddessen würde ich das Buch leider nicht noch mal gelesen, auch wenn ich den Amy-Teil echt toll fand.







Habt ihr von Michael Crichton schon was gelesen?




Donnerstag, 20. Juli 2017

Project Pan Roulette Update #4

Letzten Monat hab ich das Projekt ja nicht aktualisiert, da es meiner Meinung nach schon zu spät war. Diesen Monat bin ich leider schon wieder so spät dran, allerdings wollte ich 2 Monate dann doch nicht pausieren, weshalb noch schnell das Update kommt.
Zum Nachlesen  IntroUpdate #1Update #2 und Update #3.
Hier die Kategorienliste:


1. Item of your choice
2. Product in a palette
3. Deluxe sized item
4. Item in a color you don’t normally wear

5. Drugstore item
6. Highend Item
7. Cream product
8. Oldest Item in your collection
9. Perfume
10. Once of your most expensive items
11. Something hyped up on Youtube
12. Item from your favorite brand
13. Loose powder product
14. Something your have already hit pan on
15. Something in a previous project pan
16. New item in your collection
17. Something fun
18. Something purple
19. Lip product
20. Something you are loving now
21. Something you regret purchasing
22. Something you have never used before 
23. Item that was a gift
24. Product with beautiful packaging 
25. Something in a stick/tube
26. Something from an “indie” brand
27. Matte Product
28. Something glittery
29. Full sized item
30. Nail Polish
31. Single Eyeshadow
32. Bronzer
33. Chapstick/Lip Balm
34. Something shimmery 
35. Item you have a love/hate relationship with
36. Item in your favorite color
37. Maybelline item
38. Tarte item p2 item
39. Urban Decay item essence item
40. Sample product 
41. Something you haven’t used in over 1 year
42. Everyday staple item43. A neutral colored item  
44. Something pink
45. Skincare item
46. Highlighter
47. Face primer
48. Something you want to buy a full size of/repurchase
49. 6 perfume samples
50. A product you dislike
51. Something orange 


Bisher verbraucht waren 2 Kategorien:


Nummer 40=sample product:




paco rabanne 'Olympéa':
LEER bei Update #1
Dior 'Poison Girl':
LEER bei Update #1
007 'for women 2' EdP (0,7ml):
LEER bei Update #1
Chanel No. 5 EdT (1,5ml):
LEER bei Update #2
Tommy Hilfiger 'women' EdT (1ml):
LEER bei Update #2
Kenzo 'Flower' EdP (1,5ml):
LEER bei Update #2


Nummer 24=product with beautiful packaging:




natural products Lipbalm 'lemon+lime' (4,2g):
LEER bei Update #3
Ich habe, so wie ich es immer mache, auch noch alles von innen rausgeholt und somit noch mehr verbraucht als beim letzten Update. Die Lippenpflege war ok, brauch ich aber nicht mehr.


Zusätzlich gingen in den letzten 2 Monaten nochmals 2 Produkte leer:


Nummer 28 = something glittery:





essence 'Circus Circus' TE #02 don't feed the tiger (2x4ml / ca. 3€):
LEER bei Update #4
Der wurde lediglich einmal für die Finger- und Fußnägel benutzt und schon war er leer. Wie schon gesagt, mochte ich ihn leider nicht.


Nummer 22=something you have never used before:





TCM Lipliner (0,6g):
LEER bei Update #4
Den Lipliner hab ich letzten Monat markiert (wurde als #4 benannt), wodurch ihr sehen könnt, dass mein Fortschritt sehr gleichmäßig war, nachdem ich meinen Artdeco Lip Lacquer endlich verbraucht hatte.


Der Rest ist leider immer noch im Rennen und der Fortschritt nicht allzu gut:


Nummer 34=something shimmery:





p2 color fusion eye palette #040 Think about turquoise! (5,6g):
Hier hab ich mittlerweile den Verdacht, dass genau der Lidschatten immer von meinem Lid ins Auge bröselt und es austrocknet. Werde ich diesen Monat beobachten und den Lidschatten gegebenenfalls als verbraucht ansehen. Benutzt hab ich ihn fast gar nicht.


 Nummer43=a neutral colored item:





e.l.f. brightening eyeliner #black (ca. 1,5g):
Das nie endende Produkt. Bis ich den Kajal leer hab, vergehen wohl noch Jahre. Auch diesen Monat hat sich leider wieder gar nichts getan.


Nummer 40=a colour you don't normally wear:





Gal 'Lipgloss Duo' (4g):
Den Lipgloss hab ich, im Gegensatz zum Lipliner, noch nicht leer, aber der Fortschritt ist durchaus zu erkennen. Ich benutze zusammen mit ihm jetzt einen anderen roten Lipliner.


Da 2 Produkte verbraucht wurden, dürfen auch 2 neue ausgewählt werden:


Nummer 42: everyday staple item:





Maybelline 'dream' samtig matt Foundation #30 sand (30ml / 6,99€):
Die Foundation mag ich recht gerne, allerdings hab ich noch 2 andere, die ich leer machen sollte. Der untere Strich ist relevant, sie sollte also bald verbraucht sein.


Nummer 12:  Item from your favorite brand:





Catrice 'prime and fine' Lidschattenbase (5ml / 3,99€):
Die Base finde ich ok, allerdings nicht weltbewegend, weshalb sie ruhig leer werden kann. Zudem werde ich so vielleicht wieder dazu motiviert, mehr Lidschatten zu verwenden. Auch hier ist glücklicherweise gar nicht mehr so viel enthalten.


Bisher genutzter Wert:
1. 'Dior Poison Girl'                                                                                         0,06€
2. paco rabanne 'Olympea'                                                                             0,05€
3. 007 'for women II'                                                                                        0,63€
4. Tommy Hilfiger 'woman'                                                                                   1€
5. Chanel 'No 5 L'Eau'                                                                                     3,13€
6. Kenzo 'Flower'                                                                                                  2€
7. Natural Products Lipbalm 'lemon+lime'                                                       1,50€
8. essence 'Circus Circus' TE Nagellack #02 don't feed the tiger                   1,50€
9. TCM Lipliner                                                                                                0,80€

 ________________________________________________________________________
                                                                                                                        9,67€


Wie gehen eure Projekte so voran?



Montag, 10. Juli 2017

Pan that Palette Update #5

Letzten Monat gab es ja leider kein Update, da ich für die Uni lernen und Protokolle schreiben musste und dann erst am 20. gemerkt habe, dass da ja noch was fehlt. Da ich aktuell aber allgemein ganz schön langsam bin, was das Aufbrauchen angeht, war es meiner Meinung nach unnötig, dann einen Post zu machen und 10 Tage später schon wieder (aufgrund oben genannter Gründe habe ich es allerdings schon wieder vergessen).
Hier nochmal IntroUpdate #1Update #2Update #3 und Update #4.



Wurde ein kleines bisschen genutzt, aber doch so wenig, dass beim Wiegen kein Unterschied zu erkennen ist.
Intro: 45,06g
Januar: 43,37g

Februar: 43,25g
März: 43,10g
April: 43,02g
Mai+Juni: 43,02g





Diese beiden wurden in den letzten 2 Monaten wohl am meisten benutzt, allerdings insgesamt auch viel zu wenig.
Intro Astor: 14,08g
Januar Astor: 14,05g
Februar Astor:13,96g
März Astor:13,86g
April Astor: 13,74g
Mai+Juni Astor: 13,69g
Intro essence: 13,72g
Januar essence: 13,66g
Februar essence: 13,49g
März essence: 13,39g
April essence: 13,23g
Mai+Juni essence: 13,16g






Das Avon Trio hab ich kein einiges Mal benutzt, den anderen Lidschatten auch nur einmal.
Intro Beauty Line: 21,08g
Januar Beauty Line: 21,07g
Februar Beauty Line: 21,02g
März Beauty Line: 21,00g
April Beauty Line: 20,95g
Mai+Juni Beauty Line: 20,94g
Intro Avon: 46,07g
Januar Avon: 45,37g
Februar Avon: 45,34g
März Avon: 45,32g
April Avon: 45,31g
Mai+Juni Avon: 45,31g






Auch hier hat sich wieder nicht viel getan.
Intro essence: 16,22g
Januar essence: 16,17g
Februar essence: 16,17g
März essence: 16,14g
April essence: 16,14g
Mai+Juni essence: 16,13g
Intro MPK: 21,84g
Januar MPK: 21,84g
Februar MPK: 21,79g
März MPK: 21,78g
April MPK: 21,76g
Mai+Juni MPK: 21,75g






Steht immer noch unbenutzt hier.
Intro essence: 28,95g
Januar essence: 28,95g
Februar essence: 28,95g
März essence: 28,93g
April essence: 28,93g
Mai+Juni essence: 28,93g


Insgesamt hab ich in den beiden Monaten also nur 0,15g verbraucht, was echt ganz schön wenig ist. Leider kann ich mich einfach nicht so recht motivieren, täglich Lidschatten zu benutzen und die meisten Farben kann ich auch nicht solo ohne eine 2. Farbe tragen. Allgemein überlege ich aber, manche Farben aus dem Projekt zunehmen, denn gerade das schwarz und auch das blau der p2 Palette bröselt und meine Augen tuen dadurch wirklich weh. Ich werde noch beobachten, welche Farben es insgesamt sind, aber diese werden wohl aus dem Projekt genommen.



Wie sieht's bei euch so aus?




Donnerstag, 6. Juli 2017

Aufgebraucht im Juni 2017

Immerhin hier bin ich mal wieder recht pünktlich mit dem Post, obwohl ich doch recht viel zu tun habe.
Leider spiegelt sich das auch in der Menge der aufgebrauchten Produkte wieder, denn wirklich viel ist es diesen Monat nicht geworden:






Wirklich nur eine kleine Menge, aber dafür wurde dieses Mal nichts verbraucht, was ich nachkaufen würde oder von dem ich allgemein Nachschub brauche.


Zahnpflege
blend-a-med 'Classic' Zahncreme (125ml / ca. 2€):
Die hab ich ganz gut vertragen, würde ich also wieder nachkaufen.
Oral B Zahnseide gewachst (50m / ca. 2€):
Die Zahnseide hab ich benutzt, seit ich mit meinem Freund zusammen wohne (also ca. 2 Jahre), sonderlich regelmäßig hab ich sie also wohl leider nicht genommen. Ich fand sie zwar ok, aber ab und zu hat sie sich in ihre einzelnen Fasern aufgelöst.


Haarpflege

alverde 'Nutri-Care' Shampoo (50ml / ca. 0,50€):
Hab ich von alverde zugeschickt bekommen. Den Geruch fand ich nicht allzu gut, zudem muss ich bei alverde Shampoos immer 2mal aufschäumen, wodurch das Produkt natürlich recht schnell leer geht. Insgesamt hat das Shampoo aber sowieso nichts besonderes mit meinen Haare gemacht.
Gliss Kur 'Serum Deep Repair' extreme serum (100ml / ca. 5€):
Das hatte ich mal in einer Box und zu Beginn mochte ich es echt gerne, irgendwann hat es meine Haare aber nicht mehr wirklich gepflegt, sondern eher klebrig gemacht. Immerhin der Duft war gut.


Körperpflege
alessandro 'pedix Feet' heel rescue balm (30ml / ca. 1€):
Auch das war mal in einer Box enthalten. Roch leicht nach Minze (mir aber zu dezent) und hat die Füße durchschnittlich gepflegt. Da ich sowieso  keine Fußcreme mehr kaufen will, hat sich der Nachkauf sowieso erledigt, aber auch sonst hätte ich die Creme nicht nachgekauft.
Hotel Body Lotion (22ml):
Die wurde im Wellnesshotel mitgenommen. Leider gefiel mir weder der sehr blumige Geruch noch die unheimlich flüssige Konsistenz.


Düfte
Cartier 'Eau de Cartier' EdT (3,5ml / kostenlose Probe):
Diese Probe ist Teil eines Sets, weches aus dem Original (hier zu sehen) und 3 weiteren Duftinterpretationen besteht. Zumindest dieser Duft hat mir leider nicht zugesagt, da er einfach nur frisch und blumig roch und auch überhaupt nicht lange hielt.


Dekoratives
TCM Lipliner (0,6g / Teil eines Sets):
Hier ein kleiner Spoiler zum Project Pan Roulette, denn ich konnte den Lipliner erfolgreich verbrauchen. Farbe sowie Textur waren in Ordnung, allerdings war mir der Lipliner dann doch etwas zu pink (passt leider nicht mehr zu meinem Teint) und zu cremig.


Insgesamt macht das im Juni 8 verbrauchte Produkte, die Abrechnung zeigt, dass ich aber immerhin trotzdem erfolgreich war:


0 | 5 | 3


War euer Juni besser als meiner?



Dienstag, 4. Juli 2017

Buchrezension #43: Lloyd Alexander - Taran und der Zauberspiegel [Die Chroniken von Prydain, Teil 4]

Das Buch wurde vom 13.05.-21.05. gelesen, also 9 Tage lang. Wenn man dabei die Seitenzahl betrachtet, hab ich wieder ganz schön lange gebraucht, allerdings hat das Buch mich erst auf Seite 90 wirklich gepackt, dann hab ich den Rest auch an einem Tag komplett durchgelesen (den 3. Teil fand ich ja echt schwach, weshalb ich nicht allzu motiviert war).


KLAPPENTEXT: Arawn Todesfürst hat das Land Prydain heimgesucht. Taran, der auf der Wanderschaft ist, kann den Menschen noch nicht helfen: Er hat zwar einen Namen, doch ist es auch sein richtiger Name? Wer überhaupt ist Taran?
Diese Fragen treiben ihn von einem Abenteuer zum anderen, bis er sein Ziel, den Zauberspiegel von Llunet, erreicht. Er gibt ihm eine Antwort auf seine Frage, wie er sie nicht erwartet hat.


KOMMENTAR: -


ERSTE SÄTZE: Es war mitten im Frühling, und ein üppiger Sommer kündigte sich an. Der Obstgarten war übersät mit weißen, duftenden Blüten und die frisch bepflanzten Beete glichen feinen, grünen Schleiern. Taran aber hatte an all den Farben und Düften keine Freude.


Verlag: Arena | Seiten: 216 | Preis: ca. 20€ im Schuber | Genre: Fantasy, Abenteuer, Kinder | Ersterscheinungsdatum: 1967 | Originaltitel: Taran Wanderer | ISBN: 3-401-01465-x




WORUM GEHT ES?:  Taran möchte endlich mehr über seine Identität herausfinden, denn insgeheim hofft er, von edlem Geblüht zu sein. Nur so könnte er seiner Meinung nach Eilonwy endlich gestehen, was er für sie empfindet. Während seiner Reise erfährt er, dass der Zauberspiegel in Llunet sein wahres Ich preisgeben wird, weshalb er sich auf die Reise macht. Währenddessen aber lernt er ganz wundervolle neue Menschen und eigene Fähigkeiten kennen.


TITEL: Der Zauberspiegel wird zwar erst am Ende richtig beschrieben, aber das ganze Buch handelt von der Reise dorthin, das passt also.


COVER: Auch passend, denn es zeigt den Zauberspiegel und seinen Weggefährten Gurgi (auch wenn das Bild vielleicht ein kleines bisschen zu viel verrät).


MEINE MEINUNG: Wie oben schon erwähnt, waren die ersten ca 90 Seiten eher schleppend. Dann habe ich mich mal einen freien Sonntag hingesetzt und zum Lesen gezwungen (kann ja nicht sein, dass ich so lange für ein 200-Seiten-Buch brauche) und bin plötzlich total in den Bann der Geschichte gezogen worden. Ich hätte gerne eine ganz eigene Reihe nur mit solchen Geschichten, wodurch das Buch für mich bis jetzt ganz klar das Stärkste der Reihe ist!





Kennt ihr Tarans Abenteuer?